Telefon: 04121 5797172
Was tun bei trockener Mundschleimhaut
AdobeStock/Franziska
Symbolbild

Ältere Menschen und Pflegebedürftige leiden oft unter einer trockenen Mundschleimhaut. Dafür kommen viele Ursachen in Frage wir geben Tipps!

Mundtrockenheit tritt auf, wenn die Speicheldrüsen nicht richtig funktionieren und damit die Speichelproduktion hemmen. Gründe hierfür sind beispielsweise:

  • Verringerte Speichelproduktion im Alter.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten, vor allem, wenn mehrere Medikamente eingenommen werden, wie es bei älteren Menschen oft der Fall ist.
  • Es wird zu wenig getrunken, da sich im Alter das Durstgefühl verringert.
  • Trockene Heizungsluft im Winter.
  • Es wird durch den Mund und nicht durch die Nase geatmet.

Schutzbarriere Mundschleimhaut

Die Mundschleimhaut ist eine wichtige Schutzbarriere. Sie schützt gegen Keime und Erreger, die mit der Nahrung, über die Finger oder Gegenstände wie Besteck oder Strohhalme aufgenommen wird.

Befeuchtet wird sie durch den Speichel, von dem wir täglich bis zu 1,5 Liter produzieren. Das ständige „Spülen“ schützt die Schleimhäute vor dem Austrocknen, fördert die Wundheilung und wehrt durch das im Speichel enthaltene Enzym Lysozym Bakterien, Viren und schädigende Säuren ab.

Wenn nicht ausreichend Speichel vorhanden ist, wird die Mundschleimhaut zu trocken und kann ihre Schutzfunktion nicht mehr optimal ausüben. Es entstehen Probleme beim Kauen, Schlucken und Sprechen. Zudem kann es zu Verletzungen, kleinen Wunden und Rissen im Mundraum kommen. Die Folge sind Entzündungen, die häufig auch von unangenehmem Mundgeruch begleitet sind.

Den Speichelfluss anregen

Verschiedene Mittel und Wege können dabei helfen, dass im Mund wieder mehr Speichel gebildet wird und sich die trockene Mundschleimhaut erholt. Sie enthalten häufig Xylit (Xylitol), das im Mund kühlend wirkt und den Speichelfluss anregt, und das Enzym Lysozym, das schädliche Bakterien abwehrt.

Der Sprühfilm von Feuchtigkeitssprays bildet einen Schutzfilm auf den Schleimhäuten. Ein Spray mit dem Hauptwirkstoff Xylit ist einfach bei Bedarf anzuwenden und besonders praktisch für unterwegs wenn die Beschwerden besonders unangenehm sind.
Mund- oder Feuchtigkeitsgel mit Aloe-Vera-Extrakt legt sich wie ein Schutzfilm über die Mundschleimhaut und schützt so vor dem Austrocknen. Die Wirkung hält einige Stunden an und ist besonders nachts sehr angenehm.
Lutschtabletten regen den Speichelfluss an. Sie enthalten zum Beispiel Hyaluronsäure und bilden deshalb einen lang anhaltenden Schutzfilm. Die Pastillen gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Kirsche, Cassis, Ingwer und Zitrone. Andere Lutschpastillen regen mit einer speziellen Salzkombination den Speichelfluss an.
Kaugummis mit Xylit fördern die Speichelproduktion und pflegen die Mundschleimhaut. Zudem beugen sie Karies und Zahnbelag vor. Es gibt sie beispielsweise mit Pfefferminz-, Zimt-, Cranberry- und Fruchtgeschmack.
Einige Mundspüllösungen enthalten Natriumchlorid, andere Xylit, das den Speichelfluss aktiviert und gleichzeitig Karies vorbeugen kann. Am besten verwenden Sie die Spüllösung nach dem Zähneputzen. Nach dem Spülen mindestens 30 Minuten lang nichts essen oder trinken. Die Dosierung und genaue Anwendung der Spüllösungen können Sie in Ihrer staggenborg - apotheke im E-Center A23 erfragen.
Die Lösung zum Befeuchten der Mundschleimhaut wird mehrmals täglich bei Bedarf angewendet. Künstlicher Speichel enthält spezielle Schleimbildner und verschiedene Salze und sollte pH-neutral und möglichst dem natürlichen Speichel ähnlich sein.

Anzeichen für trockene Schleimhäute

Ältere Menschen oder Pflegebedürftige bemerken die trockenen Schleimhäute oft gar nicht oder können die Beschwerden nicht klar benennen. Deshalb sollten Sie auf die folgenden Anzeichen achten:

– Probleme beim Sprechen und Schlucken
Rissige Lippen und Mundwinkel
– Brennen auf der Zunge
– Klebrige Beläge in den Mundwinkeln
Mundgeruch
– Zahnprothesen haften nicht mehr gut
– Kleine Wunden im Mund heilen nicht oder sehr langsam

Das können Pflegende tun

Es gibt für den Alltag einige Kniffe, um Problemen mit trockener Mundschleimhaut vorzubeugen oder sie zu lindern:
Sorgen Sie dafür, dass Ihr Angehöriger genügend trinkt. Am besten sind Wasser und ungesüßte Kräutertees.
Versorgen Sie ihn mit wasserhaltigen Lebensmitteln wie Gurken, Melonen, Kompott oder Suppen.
Die Luftfeuchtigkeit sollte ausreichend hoch sein, stellen Sie eventuell einen Raumbefeuchter auf.
Achten Sie auf die tägliche Zahnpflege und auf eine gute Mundhygiene Ihres Angehörigen.
Regen Sie seinen Speichelfluss an, indem Sie ihm Bonbons, kleine Eiswürfel oder gefrorene Früchte zum Lutschen anbieten.
Ätherische Öle in der Raumluft wie Zitronenöl regen den Speichelfluss an, Mandelöl pflegt die trockene Mundschleimhaut.
Servieren Sie weiche Speisen: Suppen, gekochtes Gemüse, Kartoffelbrei, Milchreis, Nudeln, Pudding, Bananen oder Rührei.
Streichen Sie salzige, scharfe und säurehaltige Lebensmittel vom Speiseplan, da diese die Mundschleimhaut reizen.
Achtung: Grobe und trockene Nahrungsmittel wie Müsli, Brot mit harter Rinde, Zwieback oder Knäckebrot können die Mundschleimhaut verletzen.

Die Lippen schützen

Lippen und Mundwinkel sind besonders anfällig für Trockenheit. In Ihrer Apotheke gibt es Pflegestifte und fettreiche Salben mit pflanzlichen Stoffen wie Sheabutter, Honig oder Mandelöl, die schützen. Tragen Sie die Pflege mehrmals täglich auf. Bei rissigen Lippen fördert Dexpanthenol die Heilung.

Jan Henning Staggenborg,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

49% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 92,99 2)

120 ST

46,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (109,90€ pro 1kg)

10,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 10,48 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

AtopiControl Akut Creme

Mit regenerierenden, juckreizlindernden, antibakteriellen und kühlenden Inhaltsstoffen.

PZN 15623422

statt 29,95 3)

100 ML (219,90€ pro 1l)

21,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Tag LSF 30

Faltenauffüllende Anti-Age Tagespflege mit Hyaluronsäure und LSF 30.

PZN 13929074

statt 35,45 3)

50 ML (519,80€ pro 1l)

25,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

LORANOPRO

5 mg Filmtabletten 1)

Zur Behandlung von Heuschnupfen.

PZN 13917740

statt 12,07 2)

18 ST

6,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

WOBENZYM

magensaftresistente Tabletten 1)

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

PZN 13751831

statt 49,77 2)

100 ST

33,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

CANEPHRON

Uno überzogene Tabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei leichten Beschwerden der Harnwege.

PZN 13655004

statt 24,97 2)

30 ST

15,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.140 Spr.St 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11697286

statt 22,24 2)

18 G (777,22€ pro 1kg)

13,99€

Jetzt bestellen
41% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 9,97 2)

15 G (392,67€ pro 1kg)

5,89€

Jetzt bestellen
30% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,45 3)

1X10 ML (1149,00€ pro 1l)

11,49€

Jetzt bestellen
40% gespart

LORANO

akut Tabletten 1)

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergischen Entzündungen.

PZN 7222502

statt 10,42 2)

20 ST

6,29€

Jetzt bestellen
41% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

4,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen des B-Komplexes.

PZN 4132750

statt 23,95 3)

60 ST

16,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

LADIVAL

allergische Haut Gel LSF 30

Sonnenschutz speziell für empfindliche und allergische Haut. Wasserfestes Gel für sofortigen Schutz vor UV-Strahlen und Hautirritationen.

PZN 3373492

statt 24,30 3)

200 ML (77,45€ pro 1l)

15,49€

Jetzt bestellen
28% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Magnesiumbedarf. Trinkgranulat mit Orangensaftkonzentrat.

PZN 3355608

statt 24,95 3)

50 ST

17,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. Ab 6 Jahre.

PZN 3120822

statt 15,97 2)

25 G (399,60€ pro 1kg)

9,99€

Jetzt bestellen
21% gespart

GRANU

FINK Femina Kapseln 1)

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche.

PZN 3046327

statt 49,10 2)

120 ST

38,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

CETIRIZIN-ratiopharm

bei Allergien 10 mg Filmtabl. 1)

Antiallergikum bei z.B. Heuschnupfen.

PZN 2158159

statt 21,36 2)

50 ST

11,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

ASS-ratiopharm

100 mg TAH Tabletten 1)

Zur Gerinnungshemmung bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße, insbesondere bei akutem Herzinfarkt.Zur Vorbeugung eines erneuten Herzinfarktes. Nach gefäßchirurgischen Operationen. Zur Vorbeugung von Hirninfarkten.

PZN 1343682

statt 5,32 2)

100 ST

2,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

SOVENTOL

Gel 1)

Schnelle Juckreizlinderung. Ohne Duft und Konservierungsstoffe. Spürbar schon nach 60 Sekunden.

PZN 949632

statt 7,50 2)

20 G (214,50€ pro 1kg)

4,29€

Jetzt bestellen
28% gespart

CALCIUM

SANDOZ Sun Brausetabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium, Beta-Carotin, Vitamin C und E. Mit Orangen-Citrusgeschmack.

PZN 729971

statt 10,80 3)

20 ST

7,79€

Jetzt bestellen
42% gespart

LOPERAMID-ratiopharm

akut 2 mg Filmtabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

PZN 251191

statt 5,20 2)

10 ST

2,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

staggenborg - apotheke im E-Center A23

Kontakt

Tel.: 04121 5797172

Fax: 04121 5797173


E-Mail: service@apo-elmshorn.de

Internet: https://staggenborg-apotheke-elmshorn.de/

staggenborg - apotheke im E-Center A23

Ramskamp 102

25337 Elmshorn

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 20:00 Uhr


PayBack

Ihr exklusiver Rabatt

Nutzen Sie jetzt Ihre Punktechancen und profitieren Sie von Ihren PayBack Vorteilen! 

mehr lesen >

www.payback.de

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de